Versand- und Zahlungsbedingungen

BATCHED by Uwe Morten Studios
GbR Felix Wenzel & Jonathan Keßeler

Hafenstrasse 42
68159 Mannheim
Germany

Telefon: 0049 176 6400 2883 (Sie erreichen uns werktags von 9:00-17:00 Uhr)

E-Mail: team@batched-cocktails.com

Versand

Preise, Versandkosten und Lieferbedingungen

Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.

Wir liefern innerhalb Deutschlands.

Deutschland:

Die Versandkosten innerhalb Deutschlands betragen 5,90€.

Ab 50,00€ liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

Der Versand erfolgt als Paket mit DHL.

Wir liefern Ihr Paket innerhalb von 2 – 5 Werktagen.

Bestellung erfolgreich?

Prima, dann muss Ihr Paket nur noch sicher zu Ihnen nach Hause geliefert werden. Das erledigen in unserem Fall die Kuriere unseres Versandpartners DHL.

Die netten Mitarbeiter sorgen dafür, dass unsere BATCHED-Pakete auf dem kürzesten Weg direkt zu Ihnen nach Hause kommen.

Sollten Sie den Paketboten verpassen, weil Sie arbeiten oder einkaufen sind und kein Nachbar Lust hat, Ihr Paket anzunehmen, liegt es noch sieben Tage in der nächsten Postfiliale aus. Wenn Sie Ihr Paket nicht abholen, wird es an uns zurückgeschickt.

Das können Sie vermeiden, indem Sie Ihre Bestellung entweder zeitnah (innerhalb von sieben Tagen) abholen oder sie einfach an eine DHL Packstation schicken lassen. Sie haben aber keine Packstation? Dann besorgen Sie sich eine.

Eine einfache einmalige Anmeldung unter www.dhl.de genügt.

Zahlungsbedingungen

 

Der Kunde kann während und vor Abschluss des Bestellvorgangs aus den verfügbaren Zahlungsarten wählen. Der Kunde wird auf einer gesonderten Informationsseite über die zur Verfügung stehenden Zahlungsarten informiert.

Wenn die Zahlung per Rechnung möglich ist, muss die Zahlung innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Ware und der Rechnung erfolgen. Bei allen anderen Zahlungsarten ist die Zahlung im Voraus ohne jeden Abzug zu leisten.

Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. PayPal, gelten deren allgemeine Geschäftsbedingungen.

Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, kommt der Kunde bereits durch Versäumnis des Termins in Verzug. In diesem Fall hat der Kunde die gesetzlichen Verzugszinsen zu zahlen.

Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung eines weiteren Verzugsschadens durch den Verkäufer nicht aus.

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder vom Verkäufer anerkannt sind. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Kunde nur ausüben, wenn die Ansprüche aus demselben Vertragsverhältnis resultieren.

 

SOLD OUT

Ab dem 01/02/2021 gibt’s Nachschub!